Bonial erweitert den Verantwortungsbereich von Sebastian Kerkhoff

Sebastian Kerkhoff

Zusätzlich zu seiner Funktion als Vice President Sales für den Bereich „Home & Garden“ verantwortet Kerkhoff seit dem 1. Juni 2020 das Segment „Brands“ .

Bonial strukturiert die Zuständigkeiten auf seiner Vermarktungsebene neu und erweitert die Verantwortungsbereich von Sebastian Kerkhoff. 
 
S. Kerkhoff, der als Vice President Sales „Home & Garden“ die Verantwortung für alle Kunden aus der Baumarkt- und Einrichtungsbranche bei Bonial trägt, übernimmt ab dem 1. Juni 2020 außerdem die Leitung des Segments „Brands“. In seiner neuen, zusätzlichen Funktion als „Vice President Brand Sales“ betreut er alle Hersteller- und Markenkampagnen für Kunden wie Samsung, Nespresso, Ferrero oder Vorwerk bei Bonial. Zudem ist er für den Auf- und Ausbau der Zusammenarbeit mit den großen Agenturnetzwerken verantwortlich.
 
Sebastian Kerkhoff ist bereits seit vier Jahren bei Bonial und war vorher u.a. als Sales Director bei der Sevenval Technologies GmbH verantwortlich für die Vermarktung von mobilen Technologielösungen. Davor hatte er Stationen bei der YOC AG und Arvato/Bertelsmann AG. 
 
Bis Ende Mai 2020 leitete Christian Veit das Segment „Brands“ im Vertrieb von Bonial. Veit hat das Unternehmen in Berlin auf eigenen Wunsch verlassen, um sich in Bremen neuen Herausforderungen zu stellen. 
 
Florian Reinartz, Vermarktungsleiter bei Bonial: „Mit Christian Veit verlässt uns nicht nur ein geschätzter Kollege, sondern auch ein sehr erfahrener Agentur- und Brands-Experte, dem Bonial große Erfolge zu verdanken hat. Um unser Hersteller- und Agenturnetzwerk weiterhin erfolgreich auszubauen, vertrauen wir voll auf die Expertise von Sebastian Kerkhoff. Er und sein Team haben in den letzten zwei Jahren das Segment „Home & Garden“ gut entwickelt und viele Neukunden von den Vorteilen der digitalen Angebotskommunikation überzeugt.  Wir freuen uns, dass wir mit Sebastian Kerkhoff bereits jemanden in unseren Reihen haben, der weiß, wie man mit Branchenkompetenz Märkte erschließt und daher auch das BrandsSegment auf Erfolgskurs halten wird.“
 
 

08.06.2020 / Frank Ahnefeld
Kommentare (0)
Kommentar senden