Zertifizierungen

Qualitätssicherung und Marktgestaltung

Von Affiliate Marketing bis Social Media bietet die Digitale Wirtschaft eine Vielzahl spezialisierter Dienstleistungen. Technologische Entwicklungen stellen Unternehmen und Dienstleister dabei immer wieder vor neue Herausforderungen.

Der BVDW ist seit mehr als zwanzig Jahren die zentrale Interessenvertretung der Digitalen Wirtschaft. Als solche bietet er mit Qualitätszertifikaten und Codes of Conduct Orientierung, Transparenz und Hilfestellung bei der Auswahl von Dienstleistern. Darüber hinaus dienen die zugrundeliegenden Anforderungen der nachhaltigen Marktgestaltung.

Die Zertifikate und Selbstverpflichtungen definieren Anforderungen an Seriosität, Professionalität und Kompetenz. Dienstleister weisen mit einem Zertifikat geprüfte Qualität in einem Geschäftsbereich nach. Mit ihrer Unterschrift unter einen Code of Conduct verpflichten sich Unternehmen zur Einhaltung definierter Standards.

Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Qualitätsstandards

Wie in jeder Branche sind Qualität und Professionalität, Kompetenz und Know-how auch in der Digitalen Wirtschaft entscheidende Erfolgsfaktoren. Aber wie ist Qualität definiert? Und wie kann seriöse und professionelle Arbeitsweise nachgewiesen werden?

Unsere Fokusgruppen Affiliate Marketing, Programmatic Advertising und Search haben Mindestanforderungen für ihre Segmente definiert und in den Codes of Conduct Affiliate Marketing, Content Marketing,  Programmatic Advertising, SEA und SEO festgeschrieben. Unternehmen verpflichten sich mit ihrer Unterschrift, diese Bedingungen und Kriterien einzuhalten. Der Umgang mit Verstößen gegen die Selbstverpflichtung ist jeweils mit einer Verfahrensordnung geregelt. Die Unterzeichner unterwerfen sich mit ihrer Unterschrift also auch dem Urteil des jeweiligen Beschwerdeausschusses.