Auftaktveranstaltung: Neues BVDW-Ressort fokussiert sich auf „Metaverse“

Pressemitteilung, 25.02.2022

Am gestrigen Donnerstagnachmittag fand mit rund 200 Teilnehmern die Online-Auftaktveranstaltung des neuen BVDW-Ressorts „Metaverse“ statt, das bereits am 1. Februar gegründet wurde.

Nach der Einführung in das Themenfeld Metaverse wurden die Schwerpunktthemen vorgestellt, auf welche sich das Ressort in Form von Labs zukünftig fokussiert. Dazu zählen im ersten Schritt die benötigten Technologien, mögliche neue Ökosysteme sowie potenzielle Geschäftsmodelle. Auch auf relevante gesellschaftliche Aspekte im Gesamtkontext Metaverse wird sich das neue Ressort konzentrieren. Zugleich bleibt das Ressort, das aus der Fokusgruppe Mobile hervorgeht, der Hafen für die Transformation und Entwicklung von Mobile-Themen.

Es folgten Vorträge von Dr. Erik Lenhard (Boston Consulting Group) zum Thema „Entering the Metaverse – a strategic perspective“ sowie von Gerd Leonhard (The Futures Agency) mit dem Titel „Metaverse or Metaperverse – it could be heaven or hell!“. Die Experten beleuchteten sowohl strategische als auch ethische Perspektiven auf das Metaverse und gaben erste Einblicke, was künftig vom Metaverse zu erwarten ist.

Beim anschließende Panel-Diskussion beteiligte sich das Publikum interaktiv über den Chat. Auf viele Fragen gibt es derzeit keine einfachen Antworten: Beispielsweise auf die Frage „Wie groß ist das Marktvolumen für das Metaverse?“ oder „Wer hat die besseren Startvoraussetzungen im Metaverse, die etablierten Internet-Plattformen oder die neuen, blockchain-basierten Player?“ oder „Wie gehen wir im Metaverse mit persönlichen Daten um?“. Die Fragen liefern jedoch genug Stoff für die ersten Lab-Sessions, die vom neuen BVDW-Ressort Metaverse koordiniert werden.

Mark Wächter (MWC.mobi), vom Präsidium des BVDW mit der Ressort-Gründung beauftragter Vorsitzender der Fokusgruppe Mobile, betont: „Die Auftaktveranstaltung des Ressorts Metaverse war ein voller Erfolg. Die hohe Beteiligung von Tech-Playern der Digitalbranche, aber auch vielen Repräsentanten von Marken, Kreativ- und Media-Agenturen spiegelt das hohe Interesse am Thema und verdeutlicht die immense Wucht, mit der das Metaverse-Phänomen den Unternehmensalltag erreicht.“

Abschließend wurden die Möglichkeiten der Teilnahme am Ressort sowie die weitere Planung des Ressorts durch das Gremienmanagement vorgestellt. Bis zur ersten Sitzung des Ressorts im Juni 2022 werden die unterschiedlichen Labs geformt und bereits erste Labsitzungen durchgeführt. Am Ende des Jahres plant das Ressort einen großen BVDW-Metaverse-Summit.

BVDW-Vizepräsidentin Corinna Hohenleitner (Criteo) resümiert: „Wir wussten, dass das Thema Metaverse viele Menschen fasziniert und beschäftigt. Daher freuen wir uns ganz besonders über die große Vielfalt an Akteuren, die unserer Einladung zur Auftaktveranstaltung gefolgt sind. Sie machen das Ressort zu dem, was es ist – einem Expertenforum und lebendigen Ort des Austauschs. Die Auftaktveranstaltung hat uns in unserer Entscheidung für die frühzeitige Gründung eines dedizierten Ressorts Metaverse bestätigt und zeigt uns, dass wir damit mehr als einen Nerv der Branche getroffen haben.“

Weitere Infos, Hintergründe und Beteiligungsmöglichkeiten:

https://www.bvdw.org/der-bvdw/gremien/metaverse

Kontakt

Katharina Jäger
Leiterin Innovation & Technology
+49 30 2062186-16
Nachricht schreiben