Mitgliedernews: Musicstore.de - dotSource schafft für den Fachhändler ein Shoppingerlebnis, das rockt

Die dotSource GmbH setzte für den Kölner Fachhändler Music Store den Relaunch seiner Onlineplattform um. Dank Responsive Design begeistert Musicstore.de mit einer auf allen mobilen Endgeräten optimal nutzbaren Shopping-Umgebung. In Sachen Bedienkomfort und User Experience setzt Musicstore.de neue Maßstäbe und ist wegweisend für die ganze Branche.

Music Store gehört zu den zehn größten Musikinstrumente-Versandhäusern der Welt. Mit seinem Onlineangebot Musicstore.de bietet das Unternehmen seinen Kunden in 30 Ländern und 10 Sprachen mehr als 50.000 Produkte.

Im Rahmen des Relaunch-Projekts für Musicstore.de unterstützte dotSource den Fachhändler aus Köln dabei, seine Cross-Channel-Strategie weiterhin erfolgreich umzusetzen. Mit der Migration auf die Intershop Commerce Suite konnte die hohe Performance des Onlineshops auf allen Kanälen
sichergestellt sowie der Online- und Offline-Verkauf technisch intelligent verknüpft werden.

»Musicstore.de hat sich zu einer optisch und funktional attraktiven Plattform gewandelt, die unseren Kunden mehr bietet als den bloßen Verkauf von Instrumenten und Zubehör: Ein Shoppingerlebnis, das rockt«, sagt Michael Sauer, Geschäftsführer der Music Store professional GmbH

Ein einzigartiger USP für Music Store konnte mit der Verknüpfung von Content und Commerce geschaffen werden. Um Bildern sowie Produkt- und Hintergrundinformationen mehr Raum zu geben, entwickelte dotSource einen speziellen Editor, der die magazinartige Darstellung der Inhalte im Frontend ermöglicht. Das wirkt sich nicht nur positiv auf das Einkaufserlebnis aus. Auch dem von Music Store verfolgten Ziel, den Beratungsansatz innerhalb des Onlinegeschäfts stärker auszubauen, wird Rechnung getragen.

Auch im Kaufentscheidungsprozess legt der Fachhändler Wert darauf, seine Kunden bestmöglich zu unterstützen. Technisch ermöglicht wird dies durch das von dotSource neu entwickelte FACT-Finder Modul. Damit können alle während der Customer Journey gewonnenen Informationen analysiert und genutzt werden, um Kunden optimierte Empfehlungen auf Basis ihres individuellen Verhaltens zu bieten.

Eine besondere Rolle spielt für Music Store die Verknüpfung des Online- und Offline-Verkaufs. Um Lagerdiskrepanzen bei der parallelen Bestellung über das stationäre Geschäft und den Onlineshop zu vermeiden, entwickelte dotSource eine neue Schnittstelle zum ERP-System Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision). Diese ermöglicht den Bestandsdatenabgleich im 5-Minuten-Takt. Auch für Kunden ist der Status einer Auftragsabwicklung jederzeit aktuell nachverfolgbar.

»Musicstore.de setzt neue Maßstäbe: Responsive Design, eine außergewöhnlich faszinierende Darstellung des Produktangebots sowie zahlreiche attraktive Features bieten Music Store die besten Voraussetzungen, um die Chancen der Digitalisierung erfolgreich zu nutzen«, so Christian Otto Grötsch, Geschäftsführer der dotSource GmbH.

Mehr Informationen zum Projekt und die ausführliche Case Study »Allesfür den perfekten Auftritt: dotSource dreht an den Verstärkern von MusicStore« finden Sie auf der Webseite der dotSource GmbH sowie in der Intershop Success Story, welche Sie im Intershop Media Centerherunterladen können.

21.01.2016 / Agnieszka Weißwange
Kommentare (0)
Kommentar senden