Jury für zehnte Ausgabe des Deutschen Digital Awards (DDA) steht

Pressemitteilung, 30.01.2024

DMEXCO, Jung von Matt, Seat, Serviceplan, TikTok – bei der zehnten Verleihung der Deutschen Digital Awards (DDA) sind erneut renommierte Agenturen, Marken und Unternehmen in der Jury vertreten. Wie in den vergangenen Jahren würdigen Expert*innen am 16. Mai in Berlin die kreativsten Leistungen der digitalen Wirtschaft aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Insgesamt besteht das Gremium in diesem Jahr aus 27 Personen, 13 davon sind Frauen, 14 Männer. Den Großteil machen Vertreter*innen von Agenturen aus (17), gefolgt von Plattformen (6) und Unternehmen (3). Komplettiert wird die Riege durch eine Medienschaffende: Eva-Maria Schmidt, Chefredakteurin von Horizont.

Zum zehnten Mal in der Jury: Anke Herbener

Das einzige Mitglied, das bei allen Award-Verleihungen in der Jury saß, ist Mitinitiatorin Anke Herbener. Die BVDW-Vizepräsidentin und CEO der Agentur Digital Changers sagt: “Wir freuen uns, dass wir für das Jubiläum wieder eine hochkarätige Jury für den Deutschen Digital Award zusammenstellen konnten. Alle Mitglieder zeichnen sich durch eine hohe Kompetenz im Bereich digitale kreative Exzellenz aus.”

Vielfalt in der DDA Jury

In zehn Jahren bewerteten 131 Juror*innen die digitale kreative Exzellenz der einreichenden Agenturen. Dabei waren insgesamt 105 Agenturen, Unternehmen, Plattformen und Medien vertreten. Bemerkenswert: Liane Siebenhaar ist zum vierten Mal Mitglied der Jury – immer für ein anderes Unternehmen. 2024 vertritt sie als Sprecherin der Geschäftsführung Hamburg/Chief Effectiveness Officer DACH die Agentur Scholz & Friends. 

Neben Schmidt, Herbener und Siebenhaar sitzen folgende Mitglieder in der Jury:

  • Aissu Pentzien, Executive Director Digital Excellence bei der Agentur BUTTER
  • Alissa Rabe, Creative Strategy & Comms Lead bei Google
  • Benjamin Salomon, International Head of Digital Marketing bei Kaufland
  • Burkhard Müller, Managing Partner & CDO bei der Agentur Mutabor
  • Francesca Lange, Head of Digital Marketing bei fritz kola
  • Giuseppe Fiordispina, Director Marketing bei Cupra / Seat Deutschland
  • Hannah Johnson, Creative Strategy Lead bei Snap
  • Julius Winter, Creative Consulting Partner DACH bei TikTok
  • Kai Ebert, General Manager & Strategic Marketing Lead DACH bei der Agentur Valtech
  • Katrin Kolossa, Inhaberin und CEO bei der Agentur sapera studios
  • Kristian Kerkhoff, Co-Founder & Managing Partner bei der Agentur Demodern
  • Kristina Bonitz, CEO und Managing Director bei der Agentur diffferent
  • Marco Zingler, Managing Partner bei der Agentur Denkwerk
  • Marcus Veigel, Gründer und Geschäftsführer bei der Agentur Cynapsis Interactive
  • Marie-Josephine Ludewig, Co-Gründerin und CEO bei der Agentur joli consulting
  • Matthias Maurer, Gründer und Geschäftsführer bei der Agentur la red
  • Niat Asfaw Graça, Geschäftsleitung der Serviceplan Bubble GmbH & Co. KG
  • Paulina Schumann, Co-Founder der Agentur charles&charlotte
  • Robert Andersen, Managing Director bei der Agentur JvM Creators
  • Stefan Mohr, COO der Agentur argonauten
  • Steffen Bax, Geschäftsführer bei Iq digital
  • Timucin Güzey, Managing Director bei der Agentur Mindshare
  • Verena Gründel, Director Brand & Communications bei der DMEXCO
  • Will Rolls, Creative Agency Partner DACH bei Meta

 

Einreichen bis Mitte März möglich

Wer sich für den DDA bewerben möchte, hat dafür noch Zeit bis zum 11. März 2024. Voraussetzung ist, dass die betreffende Arbeit zwischen dem 1. Januar 2023 und dem 31. Januar 2024 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz erstmals veröffentlicht beziehungsweise online gestellt wurde.

Je früher die Arbeit abgegeben wird, desto niedriger sind die Kosten: Die Standard-Rate für die Einreichung beträgt 449 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und gilt noch bis zum 18. Februar. Im Zeitraum 19. Februar bis 3. März gilt die Late-Bird-Rate: 549 Euro plus Mehrwertsteuer. Wer danach noch sein Werk einreicht, bezahlt die Drifter-Rate in Höhe von 649 Euro plus Mehrwertsteuer.

Am 8. April trifft sich die Jury zu ihrer Auftaktsitzung, am 19. April erstellt sie eine Shortlist der Kandidaten. Letzter Meilenstein vor der Award-Show ist dann die Live-Jurierung am 23. und 24. April.

Download

Kontakt

Timo Weigl
Bereichsleiter Politik & Kommunikation
+49 30 2888580-38
Nachricht schreiben