ERFOLGSMESSUNG IN SOCIAL MEDIA

Veröffentlicht am: 12.05.2016

Diskussionen um die Social-Media-Erfolgsmessung adressieren häufig zwei Perspektiven. Einerseits geht es dabei um die Frage, wie der Erfolg der eigenen Social-Media-Aktivitäten bewertet werden kann. Anderseits lassen sich mit der Erhebung verschiedener Social-Media-Kennzahlen auch wertvolle Ableitungen für andere unternehmerische Fragestellungen treffen. In diesem Leitfaden soll es nur um den ersten Teil der Fragestellung gehen. Wer das Modell richtig anwendet, erhält die für sein Unternehmen passenden steuerungsrelevanten Größen, um fundierte Zahlen für unternehmerische Ziele zu erheben.



VORWORT

EINLEITUNG
Zielsetzung des Social-Media-Erfolgsmessungsmodells im BVDW
Ziele in Social Media
Anforderungen an das Social-Media-Erfolgsmessungsmodell
Berücksichtigte Modelle und aktueller Stand der Social-Media-Erfolgsmessung

DAS SOCIAL-MEDIA-ERFOLGSMESSUNGSMODELL IM BVDW
Die Basis und Logik
Methodische Überlegungen
Die operative Messebene

VON DEN STRATEGISCHEN ZIELEN ZU DEN METRIKEN DER MESSEBENE
Kundengewinnung
Kundenbindung
Kosten senken / Produktivität erhöhen
Handlungsautonomie sichern

BESONDERHEITEN DER SOCIAL-MEDIA-ERFOLGSMESSUNG
Imagebildung und -gewinn als Ziel eines Unternehmens
Die Rolle der Influencer im Social Web
Die Rolle der Betrachtung der Kostenseiten
Die Rolle von Owned – Earned – Paid Media in diesem Modell
Reichweitenmessung im Social Web

PRAXIS-CASES: DIE ERFOLGSMESSUNG VON MICROSOFT DEUTSCHLAND
INTERVIEW MIT RAINER POLLMANN, INTERNATIONALER CONTROLLER VEREIN (ICV)

 

Dateien

Leitfaden: ERFOLGSMESSUNG IN SOCIAL MEDIA  (3916 KB)
Infografik: ERFOLGSMESSUNG IN SOCIAL MEDIA  (1513 KB)

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt