Online-Vermarkterkreis (OVK)

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) ist die Interessenvertretung der Online-Vermarkter im deutschen Werbemarkt. Derzeit sind hier 18 der größten deutschen Vermarkter organisiert. Seinen Mitgliedern bietet der OVK die Möglichkeit, sich untereinander zu aktuellen Branchenthemen auszutauschen. Im Zusammenspiel mit den Online-Mediaagenturen verantwortet er die Standardisierung von Prozessen und Formaten sowie qualitätssichernde Maßnahmen für die gesamte Online-Marketing-Branche. Ziel des OVK ist die Erhöhung von Markttransparenz und Planungssicherheit.

Darüber hinaus engagiert sich der OVK in nationalen wie internationalen Gremien der Werbewirtschaft: Auf nationaler Ebene ist er Fördermitglied der Schwesterorganisation AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V.) und Mitglied in der IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.). Als Gesellschafter der INFOnline GmbH vertritt er die Interessen der Online-Vermarkter bei der standardisierten Nutzungsmessung in Deutschland. International agiert der OVK als deutsche Vertretung des IAB (Interactive Advertising Bureau) Europe, in dessen Board er als Mitglied vertreten ist.

Unzählige Webseiten und Apps bieten Nutzern die Möglichkeit, sich zu informieren, sich unterhalten zu lassen oder mit anderen zu kommunizieren. Der größte Teil dieser Angebote ist für die Nutzer kostenfrei und wird durch Werbung refinanziert. Die Vermarktung der Werbeflächen und die Abwicklung der Werbebuchungen übernehmen Vermarkter, die das Werbeinventar ihres Portfolios zu Paketen bündeln und im Werbemarkt anbieten.  

Aus dem Bereich der Anbieter lassen mehr als 50 Vermarkter mit mehr als 1.000 Webseiten und Apps die Medialeistung ihres Portfolios von der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V. (AGOF) messen und ausweisen.
Die Größten erreichen jeweils über 30 Millionen Unique User und damit mehr als die Hälfte aller Internetnutzer in Deutschland.

18 der größten Vermarkter im deutschen Markt sind im Online Vermarkterkreis (OVK) des BVDW organisiert.
Themen, mit denen sich die Vermarkter im BVDW befassen, dienen der Erhöhung von Markttransparenz und Planungssicherheit für den gesamten digitalen Werbemarkt.
Dazu gehören die Standardisierung von Werbeformen und die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Sicherung der Qualität in der Online-Werbung.

  • Unit Ad Technology

    Die Unit AdTechnology des OVK entwickelt in Zusammenspiel mit den Online-Mediaagenturen Werbemittel-Standards. Diese werden von allen Mitgliedern des OVK getragen und dienen der gesamten Online-Werbebranche als Orientierung.

    mehr
  • Unit Werbewirkung und Marktforschung

    In der Unit Werbewirkung und Marktforschung des OVK hat die Aufgabe, vermarkterübergreifende Studien zu entwickeln und durchzuführen. Im Rahmen dieser Studien forschen Experten aus den verschiedenen OVK Mitgliedshäusern gemeinsam zu Werbewirkung, entwickeln Standards und erarbeiten Modelle für qualitative Leistungswerte.

    mehr
  • Unit Marktzahlen

    Die Unit Marktzahlen des OVK erfasst und bewertet Daten zur Entwicklung des Online-Werbemarktes. Die wichtigsten Ergebnisse werden halbjährlich im Rahmen des OVK Online-Report des BVDW veröffentlicht. Sie zeigen Trends und Potenziale auf und schaffen Markttransparenz und Planungssicherheit.

    mehr
  • Unit Marktentwicklung

    Die Aufklärung der Marktteilnehmer zu Trends und neuen Themen ist die Hauptaufgabe der Unit Marktentwicklung des OVK. Die Unit begleitet marktrelevante Entwicklungen mit kaufmännischen Bewertungen, politischer Arbeit, Veranstaltungen und Publikationen.

    mehr
RSS Diese News als RSS abonnieren

BGH-Urteil zu Adblock Plus schadet Nutzern, Journalismus und Digitaler Wirtschaft

20.04.2018 Düsseldorf/Berlin, 20. April 2018 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bedauert die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), wonach...

BVDW bezieht Stellung zu Adblock-Plus-Urteil

19.04.2018 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bedauert die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), wonach Adblocker keinen Wettbewerbsverstoß...

OVK-Report 2018/01 ist online

23.03.2018 Digitale Werbung ist im Jahr 2017 um acht Prozent gewachsen und übertrifft damit die im September getroffene Wachstumsprognose von sieben Prozent. Der...

OVK-Prognose übertroffen: Digitale Werbung wächst um acht Prozent

27.02.2018 Düsseldorf/Berlin, 27. Februar 2017 - Digitale Werbung ist im Jahr 2017 um acht Prozent gewachsen und übertrifft damit die im September getroffene...

BVDW gibt neue Adblockerrate bekannt / „Bad Ads“ halten die Verbreitung stabil

26.02.2018 Düsseldorf/Berlin, 26. Februar 2018 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat die Messung der Adblocker-Rate optimiert. Nach der neuen,...

BVDW beklagt Ignoranz der Coalition for Better Ads gegenüber dem europäischen Markt

23.02.2018 Berlin, 23. Februar 2018 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. kritisiert die mangelnde Weitsicht der Coalition for Better Ads (CfBA)....

Interact 2018

29.01.2018 Die Einreichungsphase für die MIXX Awards Europe und IAB Europe Research Awards hat begonnen. Bis zum 16. Februar können digitale Marketing-Projekte...

OVK wählt neuen Vorsitz / Rasmus Giese übernimmt für Paul Mudter

06.12.2017 Rasmus Giese (United Internet Media) ist zum neuen Vorsitzenden des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW gewählt worden. Nach mehr als zehn Jahren...

Die Kontaktdosis macht’s: Wirkungseffekte bei Online- und Mobile-Kampagnen benötigen unterschiedlichen Werbedruck

06.11.2017 Düsseldorf, 6. November 2017 – Werbemittel auf Desktop-PCs/Notebooks und Mobile-Geräten wirken sehr unterschiedlich. Entscheidend für das Generieren...

Coalition for Better Ads: BVDW und OWM fordern „European Chapter“

25.10.2017 Gemeinsame Stellungnahme von Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) und Organisation Werbungtreibende im Markenverband e.V. (OWM) ...