Presse

Hier finden Sie die aktuellen Presse-Informationen vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Wenn Sie für Ihre redaktionelle Berichterstattung druckfähige Fotos, Grafiken, Logos oder Illustrationen verwenden möchten, können Sie unsere Pressebilder direkt herunterladen. Sollten Sie weiteres Material benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an die Pressestelle: presse[at]bvdw.org

Auf Wunsch nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Informieren Sie uns in diesem Fall bitte über Ihre Fach- bzw. Themengebiete. Sie erhalten dann von uns künftig die für Sie relevanten Informationen. Am meisten freuen wir uns aber immer über den persönlichen Kontakt per Telefon – zögern Sie also nicht, uns anzurufen.

Etat: Namics gewinnt mit Bucherer weiteren B2C-Premiumkunden

Neue Luxusuhren- und Schmuck-Plattform für hochwertige Shopping-Erlebnisse im Web

Zürich / Frankfurt, 06. September 2018

Namics, die führende Fullservice-Digitalagentur aus der Schweiz, erweitert mit Bucherer sein B2C-Kundenportfolio aus dem Luxury- und Premium-Segment. Im Zentrum des auf mehrere Jahre angelegten Projektes steht die Entwicklung einer neuen Digitalplattform für Luxusuhren und Schmuck. Darüber soll erstmals der weltweite Verkauf des gesamten Sortiments möglich sein. Im Pitch konnte sich Namics gegen zahlreiche nationale und internationale Bieter durchsetzen.

Eingebettet ist das Projekt in die umfassende Digitalisierungsstrategie von Bucherer. Sie rückt den User in den Fokus und soll Kunden auch im Web ein begeisterndes Einkaufserlebnis bieten. Dazu beauftragte das international agierende Familienunternehmen die Design- und Frontend-Konzeption für die Plattform sowie die dazugehörige Integration des Content-Management- und Commerce-Systems. Die neue Lösung soll Kunden in der Schweiz im Laufe des dritten Quartals zur Verfügung stehen.

 

Jörg Baumann, Chief Marketing Officer und Mitglied der Gruppenleitung bei Bucherer

„Unserem Firmengründer Carl Friedrich Bucherer ist es bereits 1888 gelungen, traditionelle Werte und innovative Ideen geschickt zu verbinden. Dieses Bündnis aus Tradition und Innovation gilt es nun im digitalen Wandel auch Online für unsere Kunden erlebbar zu machen. Darum entwickeln wir zusammen mit Namics eine neue Plattform, die das exklusive und hochwertige Einkaufserlebnis in die digitale Welt transformiert und darüber hinaus einzigartige und individuelle Mehrwerte kreiert. Wir freuen uns, mit Namics einen erfahrenen E-Business-Experten gefunden zu haben, der nicht nur unsere Vision und die Wünsche unserer anspruchsvollen Kunden versteht, sondern auch diese Realität werden lässt.”

 

Auf Wachstumskurs: Bucherer steht international für Luxus
Bucherer gehört heute zu den grössten Uhren- und Schmuckanbietern in Europa. Das Traditionshaus bietet seiner internationalen Klientel eine umfassende Auswahl an Luxusuhren – unter anderem der Marken Rolex, Carl F. Bucherer, Audemars Piguet, IWC, aber auch Longines, TAG Heuer oder Tissot. Kernstück des Schmucksortiments sind die in den hauseigenen Ateliers entworfenen und produzierten Schmuckkollektionen von Bucherer Fine Jewellery. Hinzu kommen Einzelanfertigungen mit seltenen Diamanten, Farbsteinen oder Perlen.

Die Bucherer Gruppe wird in dritter Generation von Jörg Bucherer als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats geführt und beschäftigt rund 2,400 Mitarbeitende. Die Marke Bucherer ist mit 16 exklusiven Geschäften in der Schweiz, zehn in Deutschland, vier in England und je einem in Österreich, Dänemark und Frankreich vertreten. Der Bucherer Standort in Paris ist das weltweit grösste Uhren- und Schmuckgeschäft. Zur Gruppe gehören auch die jüngst erworbene US Firma Tourneau mit 28 Boutiquen, Juwelier KURZ AG mit 12 Verkaufsstellen, drei Geschäfte der SWISS LION AG sowie verschiedene Marken-Boutiquen.

 

Tradition verpflichtet: Die Geschichte der Bucherer Gruppe

Das Schweizer Familienunternehmen wurde im Jahr 1888 von Carl-Friedrich Bucherer und seiner Frau Luise in Luzern eröffnet. Damals war es das erste Uhren- und Schmuckfachgeschäft der Stadt. Die Söhne, Ernst und Carl Eduard Bucherer, steigen Anfang der 20er-Jahre in das Familienunternehmen ein und führen es erfolgreich weiter. Eine besonders fruchtbare Partnerschaft geht Ernst Bucherer 1924 mit Hans Wilsdorf, dem Gründer von Rolex, ein: Er nimmt die damals noch kaum etablierte Uhrenmarke in sein Sortiment auf.

In den Jahrzehnten darauf wächst Bucherer trotz Krisen und Krieg weiter in der Schweiz. In den 80er Jahren gelingt dann die Expansion nach Österreich und später nach Deutschland. 2013 feiert Bucherer das 125-jährige Bestehen und eröffnet in Paris das grösste Uhren- und Schmuckgeschäft der Welt. 2016 wird in Kopenhagen der bisher nördlichste Bucherer Standort eröffnet: das grösste Uhren- und Schmuckgeschäft Skandinaviens. Mit der Akquisition von The Watch Gallery kamen 2017 weitere vier Boutiquen in London dazu. In diesem Jahr kamen durch die Übernahme von Tourneau  noch weitere 28 Boutiquen und damit die führende Stellung in den USA dazu.

06.09.2018 / Sebastian Weber
Kommentare (0)
Kommentar senden