Willy Brandt Lecture 2018

Veröffentlicht am: 04.12.2018
Beginn 10.12.2018 18:00
Ort
Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin
Organisator Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Jaron Lanier hält die Rede "Who is Civilization for?"


Die Willy Brandt Lecture 2018 hält der amerikanische Internetpionier, Autor und Komponist Jaron Lanier. Anschließend diskutiert er mit dem designierten Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit Ulrich Kelber (MdB, SPD), Parlamentarischer Staatssekretär a. D. und stellvertretendes Mitglied des Ausschusses Digitale Agenda.

Wer ist ein Staatsbürger? Was ist eine Person? Können Flüchtlinge Bürger sein? Werden Unternehmen zu Personen? Zu Menschen, Individuen bürgerlichen Rechts. Oder noch anders: Werden Computer zu Personen? Der Gedanke scheint absurd. Doch seitdem große Technologiekonzerne in das Rennen um die „Künstliche Intelligenz“ eingestiegen sind, müssen diese grundlegenden Fragen eindeutig beantwortet werden. Es muss geklärt werden, wer zur Gesellschaft der Zukunft gehört und was die Staatsbürgerschaft ausmacht.

Zur jährlichen Willy Brandt Lecture lädt die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung eine herausragende Persönlichkeit nach Berlin ein, um im Geiste Willy Brandts Themen aufzugreifen, die für das Verständnis unserer Geschichte sowie die Gestaltung der Gegenwart und Zukunft von zentraler Bedeutung sind. Bisherige Redner*innen waren Federica Mogherini, Fritz Stern, Jan Eliasson, Giorgio Napolitano, Geert Mak, Wolfgang Huber, Mohammed ElBaradei und Robert B. Zoellick.