Let’s talk Programmatic!

Hauptziel der Fokusgruppe Programmatic Advertising im BVDW ist es seit Jahren, Licht ins vermeintliche Dunkel der Technologien, Prozesse aber vor allem auch der Preise im Programmatic Advertising zu bringen. Seit Jahren werfen sich alle Marktpartner den Transparenz-Ball zu. Unlängst fing die Fokusguppe den Ball auf mit einem Whitepaper zu Kosten im Programmatic Advertising, in der Hoffnung, Antworten, Einwände, ja überhaupt eine Diskussionsgrundlage zu schaffen. Die Resonanz: bisher bescheiden.

Überfordern wir den Markt mit zu viel Transparenz? Und schafft mehr Transparenz auch mehr Vertrauen? Welche existierenden Modelle schaffen Vertrauen, obwohl sie intransparent sind?

Wir stellen offen Fragen und wollen gemeinsam Lösungen erarbeiten. Let´s talk!

Die regelmäßig stattfindenden „Let’s talk Programmatic!“-After-Work-Sessions thematisieren grundlegende Entwicklungen ebenso wie aktuelle Trends rund um eine der zukunftsweisenden Systematiken für den Mediahandel und bieten eine professionelle Plattform für den Austausch mit renommierten Branchenexperten. Wir blicken über den Tellerrand des Programmatic Business hinaus und diskutieren mit Experten über aktuelle Herausforderungen und spannende Trends.

Datum: 8. Oktober 2019 (Einlass ab 18:00 Uhr)
Ort: Design Offices Hamburg Domplatz  (Google Maps)

Whitepaper Gebühren- und Kostentransparenz im Programmatic Advertising
Kostenloser Download

18:00 Uhr | Einlass und Networking

18:30 Uhr | Begrüßung

Sascha Dolling 
Stv. Vorsitzender der Fokusgruppe Programmatic Advertising, Managing Partner Data Driven Marketing, OMD Hamburg

„Der langfristige Erfolg des Programmatic Advertising hängt wesentlich von dem Vertrauen ab, das ihm Werbetreibende, Agenturen, aber auch Publisher gegenüber aufbringen. Dieses Vertrauen wird durch Transparenz, insbesondere aber durch ein tiefes Verständnis bei allen Beteiligten erzielt. Auf dieser Grundlage werden sich schließlich auch belastbare Branchenstandards zu Gebühren und Kosten entwickeln lassen.“

Eric Hall
Stv. Vorsitzender der Fokusgruppe Programmatic Advertising sowie Founder HO|DS - Halls Of Digital Strategies

"Oft sprechen wir im Programmatic Advertsising von einem Eco-System, das heute schon sehr komplex ist und weiterhin rasant wächst. Transparenz ist ein entscheidender Aspekt um dieses Eco-System weiterzuentwickeln und das dazu notwendige Vertrauen unter den vielen Interaktionspartnern zu unterstützen."

18:35 Uhr | Elevator-Pitch

18:45 Uhr | Keynote: Transparenz = Kontext & Verstehen? Werben wir dann wirklich besser?

Hossein Houssaini
Founder, Ho/Pe Advisory Ltd.

„Eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Branche heutzutage ist, dass wir einander nicht mehr vertrauen, verursacht durch ein komplex konstruiertes Werbe-Ökosystem, das nicht lösungs- und ergebnisorientiert agiert.

Wir sollten uns wieder mehr auf den Sinn und Zweck der Werbung konzentrieren können, Emotionen zu erschaffen und Verbraucher zu bewegen. Dazu braucht es mehr Transparenz, Verständnis und Ehrlichkeit untereinander, um letztendlich in ein outcome-driven Geschäftsmodell zu transformieren.“

19:00 Uhr | Experten-Panel

Moderation: Sascha Dolling 
Stv. Vorsitzender der Fokusgruppe Programmatic Advertising, Managing Partner Data Driven Marketing, OMD Hamburg

„Der langfristige Erfolg des Programmatic Advertising hängt wesentlich von dem Vertrauen ab, das ihm Werbetreibende, Agenturen, aber auch Publisher gegenüber aufbringen. Dieses Vertrauen wird durch Transparenz, insbesondere aber durch ein tiefes Verständnis bei allen Beteiligten erzielt. Auf dieser Grundlage werden sich schließlich auch belastbare Branchenstandards zu Gebühren und Kosten entwickeln lassen.“

Teilnehmer: Christian Zimmer
Managing Director, Ebiquity Germany GmbH

„In allen Stufen einer programmatischen Kampagne verdienen alle Marktpartner kräftig mit - von einem investierten Werbe-Euro kommt lediglich nur ein Bruchteil bei der Zielgruppe an.“

Teilnehmer: Sascha Jansen
Chief Digital Officer, Omnicom Media Group Germany GmbH

„Wenn wir von Transparenz sprechen, meinen wir Wissensvermittlung auf allen Ebenen. Kosten sind dabei nur ein Element - ein wichtiges Element, das aber im falschen Kontext zu irreführenden Vergleichen führt.“

Teilnehmerin: Güldag Prange

Director Programmatic Sales, SevenOne Media GmbH

„Die programmatische Wertschöpfungskette ist komplex und undurchsichtig. Um die Preise auf Publisher-/Vermarkter-Seite zu rechtfertigen, ist Transparenz absolut notwendig, aber das alleine reicht nicht aus.“

19:45 Uhr | Q&A Publikum

19:45 Uhr | Networking bei Drinks und Food