Fokusgruppe Social Media

Social Media ist schon lange keine Einzeldisziplin mehr. Vielmehr ist es eine Kompetenz, die fest im unternehmerischen Handeln verankert sein muss. Facebook, Twitter & Co. haben die Menschen nicht nur näher zusammengebracht, sie haben vor allem die Anforderungen an Unternehmen und Medien verändert. Der Wandel im Medienkonsum der Menschen in Richtung Mobile hat diese Entwicklung beschleunigt.

Mit dem Selbstverständnis, dass Social Media keine Disziplin, sondern eine Kompetenz ist, versteht sich die Fokusgruppe Social Media als Orientierungsgeber für Digital-Experten und den digitalen Mittelstand. Zielsetzung ist es, die Potenziale aufzuzeigen, über aktuelle Entwicklungen aufzuklären und Hilfestellung beim Umgang mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen zu geben. Die Fokusgruppe bietet ein Forum für interdisziplinäre Zusammenarbeit aller BVDW-Mitglieder, ist Sprachrohr nach außen und Kompetenzzentrum in den Verband hinein. Mit der Veröffentlichung von Arbeitsergebnissen sorgt die Fokusgruppe für Aufklärung, Professionalisierung und Einordnung von Social Media im gesamtwirtschaftlichen Kontext.

Seminar dmexco 2016: Social Media ist überall, Relevanz aber nicht - Was Content Marketing wirklich leisten kann

Relevanz. Jeder spricht darüber, doch kaum einer versteht es. Diese Diskrepanz macht es zum Marketing-Unwort. Die Anforderungen an Content haben sich verändert. Klassisches Push-Marketing mit generischen Botschaften wird immer weniger akzeptiert. Denn Menschen bewegen sich heute meist im mobilen Web und dort in persönlich auf sie zugeschnitten Feeds. Content muss deshalb viel individueller auf die Zielgruppe abgestimmt sein. Bei der Vielzahl an Inhalten, die im Netz auf die Menschen einprasseln, gewinnt der Content mit dem richtigen Relevanz- und Media-Mix.