News

Webinar am 25. September: Verantwortlichkeiten nach DSGVO – was das Fanpage-Urteil des EuGH bedeutet

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 5. Juni 2018 eine Grundsatzentscheidung zum Datenschutz gefällt: So sind Betreiber einer Facebook-Fanpage künftig zusammen mit dem sozialen Netzwerk für den Schutz der Nutzerdaten verantwortlich. Auch wenn das Gericht die Zuständigkeit für die Einhaltung von Datenschutzrichtlinien in erster Linie bei Facebook sieht, werden die datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeiten von Unternehmen ganz erheblich erweitert. Dies gilt gerade in Konzernstrukturen oder bei der Zusammenarbeit mit Dienstleistern und anderen Firmen. Und genau hier setzt das Webinar "Neue Verantwortlichkeiten nach DSGVO – was das Fanpage-Urteil des EuGH für Nutzer und Unternehmen bedeutet" (25. September, 16 Uhr) an. Es handelt sich um eine Veranstaltung der Akademie der Deutschen Medien in Zusammenarbeit mit dem BVDW. BVDW-Mitglieder erhalten 15 Prozent Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

30.08.2018 / Tim Sausen / Pressesprecher Wirtschaft und Politik
Kommentare (0)
Kommentar senden