News

Ungeregelter Brexit droht: BVDW-Sonderseite bietet Handlungshilfen für Digitalbranche

Das Vereinigte Königreich steuert auf einen ungeregelten Austritt aus der Europäischen Union zu. Am 15. Januar 2019 hat das britische Parlament mit mehrheitlich gegen das von der EU zusammen mit der Regierung um Theresa May ausgehandelte Austrittsabkommen votiert. Ob es, wie vom britischen Parlament gefordert, tatsächlich Neuverhandlungen mit der EU geben wird, gilt als unwahrscheinlich.

Die gesamte Wirtschaft, insbesondere aber die Digitalbranche, sollte daher vorbereitet sein. Auf einer Sonderseite hat der BVDW die Hintergründe zum Brexit aufbereitet und stellt dort Handlungshilfen für den Bereich der Digitalwirtschaft und insbesondere zur Übermittlung personenbezogener Daten nach UK zur Verfügung.

14.02.2019 / Tim Sausen / Pressesprecher Wirtschaft und Politik
Kommentare (0)
Kommentar senden