News

Online Audio erreicht Umsatzziel 2017 und setzt Wachstum mit 40 Prozent fort

Carsten Achterfeld

Düsseldorf/Berlin, 7. März 2018 – Der Markt für digitale Audio-Werbung hat sein Umsatzziel im Jahr 2017 erreicht. Laut Fokusgruppe Audio im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. konnten 2017 rund 35 Millionen Euro mit digitaler Audio-Werbung umgesetzt werden. Das entspricht einem Wachstum von 40 Prozent.

Die Fokusgruppe Audio im BVDW konnte ihre Prognose für das Brutto-Werbevolumen der Webradio- und Online-Audioanbieter im Jahr 2017 bestätigen*. Demnach sind die Ausgaben um 40 Prozent auf 35 Millionen Euro gewachsen. Auch für 2018 sind die Experten der Fokusgruppe Audio im BVDW optimistisch und rechnen weiterhin mit einem Wachstum von 40 Prozent, womit der Markt dann insgesamt ein Volumen von 49 Millionen Euro umfassen würde.

Die Marktentwicklung in Deutschland entspricht dem internationalen Trend. Carsten Achterfeld (Publicis Media), Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Audio im BVDW: „Der Online-Audio-Markt wächst derzeit sehr dynamisch und wird nochmal einen deutlichen Schub durch die Smart Speaker von Google, Telekom, Amazon und Co. erhalten. Neben Sprachsteuerung lauten die Top-Trends derzeit Podcasts und Programmatic Audio.“ Die Trends hat die Fokusgruppe Audio im Januar dieses Jahres erklärt.  

https://www.bvdw.org/der-bvdw/news/detail/artikel/bvdw-marktzahl-online-audio-waechst-um-40-prozent-2/ 

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem Einsatz digitaler Technologien beruht. Mit Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichsten Segmenten der Internetindustrie ist der BVDW inter­disziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Der BVDW hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Angebote – Inhalte, Dienste und Technologien – transparent zu machen und so deren Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Außerdem ist der Verband kompetenter Ansprechpartner zu aktuellen Themen und Entwicklungen der Digitalbranche in Deutschland und liefert mit Zahlen, Daten und Fakten wichtige Orientierung zu einem der zentralen Zukunftsfelder der deutschen Wirtschaft. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen, nationalen und internationalen Interessengruppen unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Fußend auf den Säulen Marktentwicklung, Marktaufklärung und Marktregulierung bündelt der BVDW führendes Digital-Know-how, um eine positive Entwicklung der führenden Wachstumsbranche der deutschen Wirtschaft nachhaltig mitzugestalten. Gleichzeitig sorgt der BVDW als Zentral­organ der Digitalen Wirtschaft mit Standards und verbindlichen Richtlinien für Branchenakteure für Markttransparenz und Angebotsgüte für die Nutzerseite und die Öffentlichkeit. Wir sind das Netz.

07.03.2018 / Daniel Borchers / Pressesprecher Marketing und Handel
Kommentare (0)
Kommentar senden