News

Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen überarbeitet das BVDW-Kreativranking

Der Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat das jährliche Kreativranking einem Update unterzogen.

Die Bewertungsmatrix wurde aktualisiert. Die Cannes Lions bleiben der wichtigste Award noch vor dem Deutschen Digital Award, One Show und Webby Award. Zusätzlich wurden die im Ranking berücksichtigten Awards überprüft und neue digitalrelevante Kategorien hinzugefügt. Dazu gehören unter anderem für den D&AD die Kategorie „Direct“ und für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation die Kategorie „Covid-19 Krisenkommunikation“.

Stefan Mohr (Argonauten), Vorsitzender des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW: "Der Eindruck, dass alles Digitale gerade jetzt eine besondere Bedeutungsaufwertung erfährt, hat sich auch bei unserer Beurteilung für das Kreativranking gezeigt. Neben neuen Kategorien für kreative Lösungen im Zusammenhang mit der Pandemie zeigt sich vor allem ein nur in Nuancen geändertes hohes Niveau in den Parametern, mit denen wir die einzelnen Awards bewerten." 

Das Kreativranking des BVDW aggregiert die Gewinner der wichtigsten Awards und listet die Agenturen nach der offiziellen Punktematrix, die die Branche selbst entwickelt hat und beim BVDW öffentlich einsehbar ist. Um den Markt stets adäquat abzubilden, wird diese Matrix regelmäßig vom Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen im BVDW angepasst. Die Gewichtung der Awards erfolgt auf Basis einer zweistufigen Abfrage zur Wertigkeit der Awards im Kreis der Beiratsmitglieder des Rankings einerseits und der Agenturen aus dem BVDW-Mitgliederkreis andererseits. Der Beirat setzt sich zusammen aus Mitgliedern des BVDW-Präsidiums, den Vorsitzenden des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW und der Geschäftsführung des Digitalverbands. Medienpartner des BVDW Kreativrankings sind Horizont sowie Werben & Verkaufen.

27.10.2020 / Daniel Borchers / Pressesprecher
Kommentare (0)
Kommentar senden