News

Deutscher Digital Award: "Ohne Kreativität keine Innovation!"

Kampagne: „Immowelt – Hör auf deine innere Stimmo"

Wer den Wohnungswahnsinn in großen Städten kennt, kennt vermutlich auch Eddy. Im Februar 2017 tauchte der Protagonist zum ersten Mal in Form einer Immowelt-Kampagne (Agentur FYFF) auf und landete direkt auf dem ersten Platz der Youtube-Charts für die erfolgreichsten deutschen Werbespots. Die Nachfolgearbeit zu Eddy von der Agentur Noga gewann beim Deutschen Digital Award 2019 Gold in der Kategorie Branded Content [Video-short-form]. Wir sprachen mit Gründer Stefan Amtmann über die Teilnahme am Deutschen Digital Award.

Der Nachfolge-Spot von der Agentur Noga wurde 24 Millionen Mal aufgerufen und belegte nicht nur den ersten Platz in den deutschen Youtube-Charts für Werbespots, sondern auch im europäischen Ranking landete Eddy ganz oben.

Der Deutsche Digital Award steht für Kreativität und Innovation in der Digitalwirtschaft. Was bedeutet das für euch beziehungsweise wie sieht für euch Kreativität und Innovation aus?
Stefan Amtmann: Ohne Kreativität keine Innovation! Kreativität bedeutet für uns, Lösungen zu entwickeln, die wenn sie schließlich da sind nicht nur unsere Kunden, sondern auch uns selbst überraschen. Solange nichts überrascht, ist nichts Neues geboren. Und solange nicht Neues entsteht, kann es keine Innovation geben.

Warum habt ihr euch entschlossen, eure Arbeit beim Deutschen Digital Award einzureichen? War es das erste Mal?
Mit unserer damals frisch gegründeten Agentur Noga haben wir für unsere erste größere Arbeit für den Kunden Immowelt sehr gute Resonanzen erhalten und damit unsere persönliche Messlatte festgelegt - dies hat uns auch dazu bewegt diese Arbeit beim DDA einzureichen. Natürlich mochten und schätzten wir unsere erste eigene Arbeit sehr, mit Gold hätten wir dennoch nicht gerechnet. Umso größer die Freude!

Welche Bedeutung hat der Award für euch?
Die Auszeichnung war der erste große Erfolg für unsere sehr junge Agentur. Daher hat der Award auch einen entsprechenden Stellenwert in der bisherigen Geschichte von Noga.

Welche Erfahrung habt ihr beim DDA gemacht?
Sowohl die Einreichung zum Award, also auch die Abwicklung, war sehr gut organisiert. Bei Rückfragen haben wir sehr kurzfristig von dem kompetenten Team die gewünschten Antworten erhalten.

Was würdest du anderen raten, die noch unentschlossen sind?
Wenn eine Agentur und/oder ein Team von der eigenen Arbeit überzeugt ist, dann sollte diese auch gewürdigt werden. Es gibt nichts Besseres für die eigene Zufriedenheit als die Würdigung einer Arbeit, die nicht nur auf einer innovativen, kreativen Idee beruht, sondern auch noch die Überzeugung eines Teams widerspiegelt, das die Idee entwickelt und umgesetzt hat.

Der Deutsche Digital Award ist der wichtigste Preis für digitale Kreation in Deutschland. Noch bis 1. März können Projekte für die neun Oberkategorien eingereicht werden. Die Verleihung findet am 23. April in Berlin statt. Einreicher-Manual und Tickets für die Verleihung sind unter www.deutscherdigitalaward.de erhältlich.

25.02.2020 / Daniel Borchers / Pressesprecher
Kommentare (0)
Kommentar senden