News

BVDW-Ressort Arbeitswelt der Zukunft: Sitzung am 26. Februar in Düsseldorf

Die Digitalisierung und die Nachfolgeregelung im Mittelstand zählen zu den größten Herausforderungen für die Wirtschaft in Deutschland – das betrifft nicht zuletzt den Wandel der Arbeitswelten und die sich stetig verändernde Rolle des Arbeitgebers. Das Ressort Arbeitswelt der Zukunft im BVDW greift diese Themen auf und ruft alle Mitglieder auf, Personalverantwortliche aus ihren Unternehmen zur Gremiensitzung am 26. Februar in Düsseldorf zu entsenden. „Wir thematisieren und diskutieren dort Entwicklungen, die alle im BVDW organisierten Branchen betrifft“, sagt Harald R. Fortmann, Vorsitzender des Ressorts Arbeitswelt der Zukunft.

Im Jahr 2019 wird das Ressort zahlreiche Labs anstoßen und die Ergebnisse als Whitepaper oder Diskussionspapiere veröffentlichen – zu den Themen zählen:

  • Der Arbeitsplatz in einer digitalisierten Welt.
  • Welche Kompetenzen benötigen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer digitalisierten Welt?
  • Die Veränderung der HR Abteilung – nicht zuletzt auch durch den Einsatz von HR Tech.
  • Recruiting und Employer Branding in einer digitalisierten Welt.
  • Die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt durch Automatisierung und Robotisierung und welche Maßnahmen Unternehmen ergreifen müssen.
  • Digital & Divers: Welche Maßnahmen können für eine Arbeitswelt ergriffen werden, die durch Diversität und Flexibilität für die Zukunft vorbereitet ist.
  • Corporate Digital Responsibility – wie kann ich mich als Unternehmen und als Person aufstellen?

Alle BVDW-Mitglieder sind eingeladen, an der Sitzung des Ressorts Arbeitswelt der Zukunft am 26. Februar in Düsseldorf teilzunehmen und die Arbeitswelt von heute und morgen mit mitzugestalten. Für weitere Informationen steht Karine Rübner (ruebner[at]bvdw.org) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

24.01.2019 / Tim Sausen / Pressesprecher Wirtschaft und Politik
Kommentare (0)
Kommentar senden