27. September 2017

BVDW schafft Transparenz im Markt der Programmatic-Advertising-Agenturen

Düsseldorf, 28. September 2017 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) hat das BVDW-Zertifikat Programmatic Advertising für Agenturen entwickelt. Damit ergänzt der Verband den bereits bestehenden Code of Conduct Programmatic Advertising und gibt Orientierung bei der Auswahl geeigneter Dienstleister. Ab dem 2. Oktober können sich erstmals Agenturen mit Sitz in Deutschland für das Qualitätssiegel bewerben.

„Mit dem Code of Conduct hat der BVDW einen auch international viel beachteten Grundstein dafür gelegt, gemeinsame Standards und Transparenz im Markt für Programmatic Advertising zu etablieren", sagt Thomas Duhr (IP Deutschland), Vizepräsident des BVDW. Mittlerweile haben mehr als 60 Unternehmen sämtlicher Marktsegmente die Selbstverpflichtung unterschrieben, mit der Schweiz und Österreich haben ihn bereits zwei andere Märkte übernommen. Weitere europäische Länder arbeiten derzeit an einer Adaption. „Um den Code of Conduct werden wir in anderen Ländern beneidet“, so Duhr. „Nun ist mit dem Zertifikat für Agenturen ein weiterer wesentlicher Schritt gelungen."

Denn laut einer BVDW-Studie bezeichnen 64 Prozent der in der Digitalwirtschaft tätigen Unternehmen die Auswahl von Dienstleistern als „schwierig“. Ganze 90 Prozent haben die Auswahl sogar schon bereut. Der BVDW schafft nun echte Hilfe im automatisierten Mediahandel. Bereits Ende 2016 hatte der Verband den Code of Conduct (CoC) Programmatic Advertising entwickelt, um unter den zahlreichen Akteuren (Vermarkter, DSP, SSP, Daten-Anbieter) einheitliche Regeln zu schaffen. Direkt nach Veröffentlichung des CoC begann die Arbeit am Zertifikat, um eine vergleichbare Lösung für Agenturen am Markt zu etablieren. So wird die aktuell noch bestehende Lücke in der Wertschöpfungskette zwischen DSP und Werbungtreibenden adäquat gefüllt. Die Bewerbungsphase für das Zertifikat startet am 2. Oktober.

„Das Zertifikat ist das geeignete Produkt um die Lücke im Markt zu schließen, da es die Arbeitsweise, das Know-how und die Qualität in der Beratung der Agenturen bewertet, und zertifiziert. Es baut das Qualitätsniveau im Programmatic Advertising mit Signalwirkung in Richtung Werbungtreibender aus“, sagt Siamac Rahnavard (ECHTE LIEBE), Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Programmatic Advertising im BVDW. Agenturen können damit ihre professionelle Arbeitsweise bekunden, Transparenz signalisieren und ihre Wahrnehmung im Markt steigern. Werbungtreibende Unternehmen erhalten dadurch Orientierung im Markt und Sicherheit in Bezug auf Qualität.

„Für viele Unternehmen zählen bei der Dienstleisterauswahl in erster Linie subjektive Kriterien wie eigene Erfahrungen und Empfehlungen aus der Branche. Auch Referenzkunden können eine Entscheidungshilfe sein“, sagt BVDW-Vizepräsident Thorben Fasching (Open Reply). „Aber wer eine zuverlässige und objektive Auswahlgrundlage sucht, sollte sich vor allem an Zertifikaten oder Selbstverpflichtungen orientieren.“ Derzeit wird geprüft, Zertifikate auch für weitere Bereiche der Wertschöpfungskette im Programmatic Advertising zu entwickeln.

Das müssen Agenturen leisten, um das Zertifikat zu erhalten

„Wir werden das Zertifikat nicht verschenken. Die Hürden sind wirklich hoch“, sagt Siamac Rahnavard. Die Kriterien des Qualitätszertifikats Programmatic Advertising setzen sich zusammen aus: Erfahrung (20 Prozent), Arbeitsweise (40 Prozent), Kundenzufriedenheit (30 Prozent) und Engagement am Markt (10 Prozent). Die Bewertung erfolgt durch einen Expertenbeirat, der aus 15 Delegierten besteht. Dies sind Werbungtreibende, Agentur-Vertreter und Teilnehmer weiterer Unternehmen. Gewählt wird dazu Anfang November in der Sitzung der Fokusgruppe Programmatic Advertising im BVDW. Bewerben können sich sowohl Mitglieder des BVDW als auch Nicht-Mitglieder unter heide@bvdw.org. Die Gültigkeit des Zertifikats beginnt ab dem 1. Januar 2018 und beträgt 24 Monate. 

Neben dem neuen Zertifikat Programmatic Advertising vergibt der BVDW auch Zertifikate in Affiliate Markteting, SEO und SEA sowie zusätzlich für Social Media und an Full-Service-Digitalagenturen (Trusted Agency Qualitätszertifikat).

Downloads

Bild Thomas Duhr

Bild Thorben Fasching

Bild Siamac Rahnavard

 

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org 

 

Ansprechpartner für Medien:
Daniel Borchers, Pressesprecher Marketing und Handel
Tel: +49 30 2062186-21
borchers@bvdw.org  

Tim Sausen, Pressesprecher Wirtschaft und Politik
Tel: +49 211 600456-35
sausen@bvdw.org 

 

Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem Einsatz digitaler Technologien beruht. Mit Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichsten Segmenten der Internetindustrie ist der BVDW inter¬disziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Der BVDW hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Angebote – Inhalte, Dienste und Technologien – transparent zu machen und so deren Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Außerdem ist der Verband kompetenter Ansprechpartner zu aktuellen Themen und Entwicklungen der Digitalbranche in Deutschland und liefert mit Zahlen, Daten und Fakten wichtige Orientierung zu einem der zentralen Zukunftsfelder der deutschen Wirtschaft. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen, nationalen und internationalen Interessengruppen unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Fußend auf den Säulen Marktentwicklung, Marktaufklärung und Marktregulierung bündelt der BVDW führendes Digital-Know-how, um eine positive Entwicklung der führenden Wachstumsbranche der deutschen Wirtschaft nachhaltig mitzugestalten. Gleichzeitig sorgt der BVDW als Zentral¬organ der Digitalen Wirtschaft mit Standards und verbindlichen Richtlinien für Branchenakteure für Markttransparenz und Angebotsgüte für die Nutzerseite und die Öffentlichkeit. Wir sind das Netz.


addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt