POS Marketing Association schließt sich BVDW an

Veröffentlicht am: 02.02.2017

Die POS Marketing Association (POSMA) – bisher ein eigenständiger Verband – schließt sich zum 1. Januar 2017 dem BVDW an. Für die POSMA ist die digitale Transformation auch am Point of Sales die logische Folge der kommunikativen Entwicklung – denn der POS ist längst mehr als der stationäre Handel und auch der wird zunehmend digitaler. Neben dem Online-Vermarkterkreis, den Fachkreisen Affiliate Marketing, Full-Service-Digitalagenturen und Online-Mediaagenturen (FOMA) organisiert sich die POSMA innerhalb des BVDW als fünfter Fachkreis und benennt sich damit einhergehend in Sales Activation Agencies (SAA) um.

„Für uns ist die Umbenennung nur der nächste logische Schritt bei der Weiterentwicklung unserer Aufgaben als Institution und ihrer Mitglieder“, sagt Marco Ziegler (smartin advertising) bisheriger Vizepräsident der POSMA. „Sales Aktivierung wird für alle Werbungtreibenden neben Erlebniskommunikation ein immer wichtigerer Treiber – egal ob analog oder digital.“ 

Die Kernaufgabe der bis dato eigenständigen Branchenvereinigung POSMA ist es, im Point-of-Sale-Marketing fachgerechte Qualitätsmaßstäbe zu definieren und deren Einhaltung zu überwachen. So soll etablierten Marken am Point of Sale durch zielgruppenaffine und vernetzte Kommunikationsprogramme ein Profil verliehen werden. Nun schließt sich der Verband dem BVDW an und organisiert sich dort als eigenständiger Fachkreis. Peter Dräger (Grey Shopper), bisher Präsident der POSMA, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der BVDW bietet uns das richtige Umfeld und eine tolle Perspektive, um uns in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung eine gewichtige Stimme zu verleihen. Im Gegenzug bereichern wir den Verband inhaltlich um neue Kompetenzen im Bereich Handel. Wir freuen uns, ab sofort Teil des BVDW zu sein und die spannenden Brancheninitiativen mitzugestalten.“

BVDW-Präsident Matthias Wahl betont: „Der BVDW trägt die digitale DNA seit jeher in sich und ebnet Unternehmen aller Branchen den Weg in eine digitalisierte Zukunft. Wir freuen uns, dass sich eine Institution wie die POSMA – unter ihrem neuem Namen SAA – dem BVDW angeschlossen hat. Als Fachkreis wird sie innerhalb unseres Verbandes eine gewisse Souveränität wahren, aber gleichzeitig von einer höheren Schlagkraft und der in allen Gremien des Verbandes verankerten Digitalexpertise profitieren. Durch die SAA erhält das Profil des BVDW eine zusätzliche Facette, die wir bisher nicht in dieser Qualität abbilden konnten.“

Die SAA wird sich am 9. Februar in einer konstituierenden Sitzung als Fachkreis im BVDW organisieren. Im Gegensatz zu Fokusgruppen unterliegen Fachkreise im BVDW besonderen Zugangsvoraussetzungen. In diesem konkreten Fall können nur solche Mitglieder beitreten, die im Point-of-Sale-Marketing tätig sind.

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt