OMG und FOMA intensivieren ihre Zusammenarbeit

Veröffentlicht am: 13.07.2016

Die Organisation der Mediaagenturen (OMG) und der Fachkreis Online-Mediaagenturen im BVDW (FOMA) werden künftig stärker kooperieren. Ziel ist es, für den Markt relevante Digital-Themen gemeinsam voranzutreiben. Dazu zählt vorrangig die konstruktive Weiterentwicklung der Leistungsstandards im Digitalbereich wie etwa im Rahmen der AGOF, aber auch das Engagement für mehr Marktaufklärung. So unterstützen aktuell Experten aus den FOMA-Agenturen das Master-Class-Programm der OMG zu Programmatic Advertising, das zum ersten Mal bei den „HORIZONT Digital Marketing Days“ angeboten wird und ein breites inhaltliches Spektrum abdeckt – von den wichtigsten Basics, Datenschutz und Deepdive Kreation über Targeting bis zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren und Wachstumschancen.

„Die Digitalisierung des Mediageschäftes steht in der Agenda der OMG ganz oben. Dabei vergrößert sich zwangsläufig die Schnittmenge der Themen, die auch die FOMA antreibt“, erklärt OMG-Geschäftsführer Klaus-Peter Schulz. „Gemeinsam können wir noch aktiver Lösungen für die aktuellen Fragestellungen entwickeln und die Schlagkraft auch im Dienste unserer Kunden spürbar erhöhen.“

Die Integration von klassischen und digitalen Medien ist heute und morgen eine der wichtigsten und komplexesten Herausforderungen für Agenturen. Von daher ist ein engeres Zusammenrücken von OMG und FOMA eine logische Konsequenz, um gemeinsam zukunftsfähige Rahmenbedingungen für den Markt zu schaffen“, so Ulrich Kramer, pilot-Geschäftsführer und einer der Sprecher der FOMA.

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt