Mehr Qualitätstransparenz für den Markt: BVDW läutet neue Zertifizierungsrunde für SEO, SEA, Affiliate Marketing, Social Media und Full-Service-Digitalagenturen ein

Veröffentlicht am: 01.10.2015

Der BVDW setzt seine Qualitäts- und Transparenzaktivitäten in den Bereichen Performance Marketing, Social Media und Full-Service-Digitalagenturen weiter fort. Ab sofort können sich Agenturen mit den Geschäftsfeldern Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Affiliate Marketing, Social Media (hier auch Dienstleister und erstmals auch Nicht-BVDW-Mitglieder) sowie Full-Service-Digitalagenturen für die jeweiligen Qualitätszertifikate des Verbandes bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis 23. Oktober. 


Mit seinen Qualitätszertifikaten zeichnet der BVDW Anbieter für die Einhaltung von branchenweiten Standards und eine professionelle Arbeitsweise aus und betreibt damit aktive, zukunftsorientierte Marktgestaltung. Potenziellen Kunden bieten die Prüfsiegel des BVDW Transparenz und Orientierung und geben Qualitätssicherheit bei der Auswahl geeigneter Dienstleister.

„Die Qualität von Beratung und Umsetzung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im digitalen Marketing und bei digitalen Produkten und Lösungen. Anerkannte, neutrale Zertifizierungen belegen dieses Bekenntnis zur Qualität und schaffen Transparenz und Vertrauen. Die BVDW-Qualitätszertifikate werden von hochkarätigen Gremien aus Sachverständigen und führenden Branchenexperten entwickelt und laufend an die Erfordernisse des Marktes angepasst. Mit ihrem hohen Anforderungsprofil geben sie Kunden umfassende Sicherheit bei der Wahl ihrer Partner und Dienstleister“, erklärt Thorben Fasching (hmmh Multimediahaus AG), Vizepräsident BVDW.

Zertifizierung für Full-Service-Digitalagenturen mit dreistufigem Prüfprozess

Seit letztem Jahr gibt es beim Qualitätszertifikat für Full-Service-Digitalagenturen ein dreistufiges Prüfverfahren, das sicherstellt, dass ein möglichst breites Leistungsspektrum im Zertifizierungsprozess berücksichtigt wird. So wird zunächst die Erfüllung aller formalen Voraussetzungen u.a. zum Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement geprüft. Sind diese erfüllt, folgt im zweiten Schritt eine Kundenzufriedenheitsbefragung unter drei Kunden, die nachweislich seit mindestens zwei Jahren eine Geschäftsbeziehung mit der Agentur pflegen. Die letzte Stufe für die Vergabe des BVDW-Qualitätszertifikates ist eine Vor-Ort-Präsentation. Ein Prüfungsgremium aus internen und externen Branchenexperten bewertet die Beratungs-, Kreations-, und Technologiekompetenz sowie die konzeptionelle Stärke. Die Präsentation erfolgt in einer pitchähnlichen Situation.

Bewerbung für das SEO-, SEA- und Affiliate-Marketing-Zertifikat nur mit Unterzeichnung der jeweiligen Selbstverpflichtung (Code of Conduct)

Voraussetzung, um das SEO-, SEA- oder Affiliate-Marketing-Qualitätszertifikat zu erhalten, ist unverändert die Unterzeichnung des jeweiligen „Code of Conduct“. Die Selbstverpflichtungen fassen die wesentlichen Richtlinien zusammen und regeln unter anderem auch Sanktionsmaßnahmen bei Verstößen. Damit sorgt der BVDW für nachhaltiges Vorgehen innerhalb der Branche und bietet Qualitäts-sicherung in Bezug auf die Endkunden.

 

Links

BVDW-Qualitätszertifikate
BVDW-Selbstverpflichtungen

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt