Internet der Dinge: Ingo Notthoff leitet neue BVDW-Initiative

Veröffentlicht am: 02.09.2015

Ingo Notthoff (T-Systems Multimedia Solutions, Leiter Marketing) wird zum Leiter der neuen Initiative Internet der Dinge berufen. Übergreifend wird er Themen wie Connected Cars und Connected Commerce bündeln sowie neue Themen wie IoT-Marketing im BVDW etablieren. Zuvor war der Digital-Experte bereits vier Jahre als stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media aktiv. Hier beschäftigte er sich insbesondere mit der digitalen Transformation von Unternehmen. In seiner neuen Verbandsposition knüpft er nahtlos an seine vorherigen Themen an.


"Die Auswirkungen einer durchgehend vernetzen Gesellschaft und Wirtschaft können wir zum jetzigen Zeitpunkt größtenteils nur erahnen. Umso wichtiger ist es, jetzt Klarheit für Unternehmen zu schaffen. Welche neuen Geschäftsmodelle entstehen? Treffen Netzwerke künftig unsere Entscheidungen? Entstehen neue Ökosysteme? Fakt ist, das Internet der Dinge lässt sich nicht aufhalten und nimmt in vielen Bereichen erste konkretere Züge an", sagt Notthoff

Mit der neuen Initiative, gestartet mit den Experten aus dem jeweiligen Vorsitz der thematisch anknüpfenden Gremien, bringt der Verband nun sukzessive Unternehmen klassischer Branchen mit denen der Digitalen Wirtschaft zusammen. Über diese Austauschplattform lässt sich unternehmensübergreifend ein Meinungsbild schaffen, digitale Kompetenz über Best-Practices aufbauen und Wertschöpfungsnetzwerke bilden, um voneinander in Produktzyklen sowie digitalen Dienstleistungen und Innovationen zu lernen.

Der BVDW versteht unter dem „Internet der Dinge“ die Vernetzung verschiedener Technologien mit dem Menschen (M2C) und vor allem untereinander (M2M), die zu fundamentalen Veränderungen unserer Lebens-, Konsum- sowie der Produktionswelt führt.

 

Links

Initiative Internet der Dinge im BVDW

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt