"Deutsche StartUps und Unternehmen sind gerne gesehen" – Curt Simon Harlinghausen berichtet vom South by Southwest

Veröffentlicht am: 17.03.2017

Curt Simon Harlinghausen (AKOM360), Leiter der Initiative Start-ups im BVDW, ist derzeit beim South by Southwest (SXSW) in Austin (Texas, USA). Zwischendurch hat er sich Zeit für ein kurzes Interview genommen und erklärt, warum sich auch für deutsche Start-ups die Anreise lohnt und welche Erkenntnisse er für seine Tätigkeit für den BVDW mit nach Hause nimmt.


Hauptberuflich und im BVDW beschäftigst du dich hauptsächlich mit Start-ups. Was treibt dich zum SXSW?

Curt Simon Harlinghausen: Die SXSW der Melting Point aus Kreativität, Business Innovation, Medienzukunft und Inspiration. Hier wurden Tinder, Periscope und Uber geboren. Es ist super spannend bei diesen Entwicklungen früh dabei zu sein und die Stimmung rund um die neuen Themen direkt (Gespräche, Vorträge, Beiträge) und indirekt (Zuhören, Bewegungen, Empathie) aufzunehmen. Es kommen immer mehr Start-ups nach Austin und suchen ihre Chance hier auf den vielen Veranstaltungen, Parties, Pitches und Events.

Inwiefern spielen deutsche Player dort überhaupt eine Rolle? 

Curt Simon Harlinghausen: Auch im Deutschen Haus und den dazu gehörigen Veranstaltungen im Hilton oder im Congress Center präsentieren sich deutsche Start-ups, VCs, Verbände und Landesorganisationen. Mit über 1.000 Teilnehmern aus Deutschland sind wir gut repräsentiert. Auch qualitativ. Deutsche Start-ups und Unternehmen sind gerne gesehen, was sich zum Beispiel an der Kooperation zwischen Mercedes und der SXSW zeigt, die einen Ableger zur IAA in Deutschland geplant hat.

Welche Erkenntnisse bringt dir das South by Southwest, die du mit deutschen Start-ups teilen würdest?

Curt Simon Harlinghausen: Wow, das läßt sich nicht alles in Kürze zusammenfassen. Die drei Wichtigsten für mich sind:

  • Es gibt kaum eine andere Veranstaltung wo man seine Idee oder sein Start-up besser pitchen kann, und dies vor so vielen unterschiedlichen Menschen. Hier hat jeder eine Meinung und auch eine Geschichte dazu.
  • Der Austausch ist der Clue der SXSW. Networking on Speed. Mit vielen Deutschen, aber auch mit allen anderen Besuchern, und es ist verbindlicher als man anfänglich denkt.
  • Es wird immer teurer herzukommen. Es ist wichtig gut vorbereitet, um am Besten im Rahmen einer Delegation zu kommen.
 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt