BVDW mit neuem Präsidium

Veröffentlicht am: 16.06.2015

Die Mitglieder des BVDW haben auf ihrer heutigen, 25. Mitgliederversammlung turnusmäßig ein neues Präsidium gewählt. Neuer Präsident der Interessenvertretung der Digitalen Wirtschaft ist Matthias Wahl (OMS). Er folgt auf Matthias Ehrlich (ehrlich//strategies), der sich aus Unternehmensgründen nicht wieder zur Wahl stellte. Neu in das Präsidium des BVDW gewählt wurden Thomas Duhr (IP Deutschland), Melina Ex (Fetch), Thorben Fasching (hmmh), Vorsitzender der Fokusgruppe Digital Commerce, sowie Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen. Als Vizepräsident in seinem Amt bestätigt wurde Achim Himmelreich (Mücke, Sturm & Company GmbH). Nicht mehr für einen Sitz im Präsidium kandidiert hatten die bisherigen Vizepräsidenten Christoph N. von Dellingshausen (markendenker.digital), Harald R. Fortmann (Cribb Personalberatung), Ulrich Kramer (pilot Hamburg) und Burkhard Leimbrock (ReachLocal). 


Matthias Wahl (OMS), stellvertretender Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises im BVDW, engagiert sich bereits seit 2003 im BVDW und seit 2010 im Vorsitz des OVK. Er ist zudem Sprecher des vom BVDW initiierten und maßgeblich getragenen Deutschen Datenschutzrat Online-Werbung (DDOW). „Der BVDW steht mit der ganzen Bandbreite der Kompetenz seiner Mitglieder für eine erfolgreiche Digitalisierung der deutschen Wirtschaft. Diese Positionierung gilt es, weiterhin zu stärken und auszubauen. Das neue Präsidium wird dieses Ziel gemeinsam mit der Geschäftsführung, dem Team und den Mitgliedern des Verbandes nachdrücklich verfolgen.“

Wahls Vorgänger Matthias Ehrlich gehörte von 2007 bis 2015 dem BVDW-Präsidium an und verantwortete dort vor allem die Bereiche Medien- und Netzpolitik, Recht, Online-Vermarktung sowie als dmexco-Beirat die Weiterentwicklung der verbandseigenen Kongressmesse. „Matthias Ehrlich hat neben dem in den letzten Jahren eingeleiteten Um- und Ausbau des BVDW insbesondere die erfolgreiche politische Arbeit des BVDW in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt und entscheidend dazu beigetragen, dass der BVDW in Berlin und Brüssel als Partner der Politik nachhaltig an Gewicht gewonnen hat. Wir danken ihm herzlich für sein großes Engagement und die damit verbundenen Verdienste um den Verband und die Interessen der Digitalen Wirtschaft in Deutschland“, erklärt Matthias Wahl. Und weiter: „Unser herzlicher Dank gilt auch Harald R. Fortmann, Ulrich Kramer und Burkhard Leimbrock für die langjährige Übernahme von Präsidiumsverantwortung sowie insbesondere Christoph N. von Dellingshausen für seine zwölfjährige Tätigkeit im BVDW-Präsidium und darüber hinaus interimistisch in der BVDW-Geschäftsführung.“

 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt