Interessensvertretung

 

Der BVDW als größte Interessenvertretung der digitalen Wirtschaft in Deutschland bildet das Bindeglied zwischen der Branche und politischen Gremien, wie Bundestag, Ministerien, Bundeskanzleramt, Länderparlamenten und Behörden. Die Mitgliedsunternehmen des BVDW verfügen über ein breites Know-how zu allen Themen der digitalen Wirtschaft und bieten dieses Praxiswissen politischen Entscheidungsträgern in Bund, Ländern und EU an. Mit über 600 Mitgliedern stellt der BVDW seine Positionen auf eine breite Basis.

Der Verband vertritt die Interessen der digitalen Wirtschaft aktiv gegenüber den politischen Gremien auf nationaler und europäischer Ebene, nimmt an Anhörungen teil und wirkt über Stellungnahmen zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren an der Gestaltung des Rechtsrahmens für die Digitale Wirtschaft mit. Im Namen seiner Mitglieder veröffentlicht der BVDW Stellungnahmen zu aktuellen politischen Themen sowie Gesetzgebungsverfahren. Im Rahmen von Veranstaltungen und Gesprächen zu Themen der digitalen Wirtschaft stellt der BVDW seine Positionen vor und diskutiert diese mit Vertretern aus Politik und Verwaltung. Des Weiteren nimmt der Verband an öffentlichen Anhörungen und Konsultationen auf nationaler und europäischer Ebene teil.

Digitalpolitisches Grundsatzpapier des BVDW

Digitalpolitisches Grundsatzpapier des BVDW

In seinem Digitalpolitischen Grundsatzpapier formuliert der BVDW seine Positionen zu branchenrelevanten Themen und Diskussionen, u.a. zu Datenpolitik, Datenschutzrecht, Mediennutzung, Netzneutralität, Digital Commerce, Internet of Things, Start-ups und Arbeit 4.0.

Details / kostenfreier Download

 

Aktuelle News

Anhörung zur ePrivacy-Verordnung im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) am 11.04.2017

veröffentlicht am 20.04.2017

Die Anhörung befasste sich mit verschiedenen Elementen des neuen Verordnungs-Vorschlags der EU-Kommission, um dem Europäischen Parlament die Ansichten der beteiligten Akteure ...

mehr...

BVDW unterstützt Deklaration für die Meinungsfreiheit - und gegen das NetzDG

veröffentlicht am 11.04.2017

Als Reaktion auf die Verabschiedung des verfehlten Entwurfs eines Netzwerkdurchsetzungsgesetztes (NetzDG) durch das Bundeskabinett am 5. April 2017 hat der BVDW die Deklaration fü ...

mehr...

Neue Hightech-Strategie der Bundesregierung: "Mehr davon"

veröffentlicht am 29.03.2017

Am 29. März hat das Bundeskabinett den Bericht zur Hightech-Strategie "Fortschritt durch Forschung" beschlossen. Die Strategie zeigt, wie das große Potential im Hi ...

mehr...

Weißbuch Digitale Plattformen: Sinnvoller ordnungspolitischer Vorstoß mündet in lähmender Bürokratie

veröffentlicht am 20.03.2017

Das Bundeswirtschaftsministerium unter Führung von Ministerin Brigitte Zypries stellte am 20. März sein Weißbuch Digitale Plattformen vor. Matthias Wahl, Präsident ...

mehr...

BVDW warnt nach EU-Digitalisierungsindex: "Deutschland verliert Anschluss an internationale Standards"

veröffentlicht am 06.03.2017

Der am 3. März 2017 veröffentlichte EU-Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) sieht Deutschland EU-weit nur auf Platz elf - und büßt gegen& ...

mehr...

addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt