BVDW-Sonderkonditionen für Start-ups


Der BVDW bietet Start-ups eine einfache und kostengünstige Möglichkeit des Kennenlernens der Inhalte und Vorzüge einer Mitgliedschaft im Verband. In dieser Einführungsphase genießen die Start-ups als Sondermitglieder Sonderstatus mit beschränkten Rechten und Pflichten.

Die Mitgliedschaft für Start-ups ist auf 24 Monate befristet. Nach Ablauf der Frist geht die Mitgliedschaft – sofern nicht rechtzeitig widersprochen wurde – automatisch in eine ordentliche Mitgliedschaft mit vollen Rechten und Pflichten über. Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 50 Prozent des regulären Beitragssatzes, je nach Umsatzkategorie. Liegt für die Umsatzberechnung noch kein Geschäftsabschluss vor, wird die Umsatzeinstufung auf Grundlage der Umsatzerwartungen des Businessplans ermittelt.

Jedes Start-up kann max. 2 Mitarbeiter in die verschiedenen Gremien des BVDW entsenden. Sie erhalten auf der Mitgliederversammlung ein Rede-, Antrags-, und Vorschlagsrecht, allerdings kein eigenes Stimmrecht. Der Zugriff auf alle den Mitgliedern eingeräumten Sonderkonditionen ist, bis auf das Abonnieren von kostenfreien Fachzeitschriften, erlaubt.

Diese und weitere Informationen finden Sie in der Satzung und Beitragsordnung des BVDW sowie noch einmal kompakt im Beiblatt zum Aufnahmeantrag für Sondermitglieder.

Für alle weiteren Fragen rund um die Mitgliedschaft im BVDW steht Ihnen Stefanie Menz per E-Mail unter menz@bvdw.org oder telefonisch unter +49 (0)211 600456-10 gerne zur Verfügung.

addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt