Connected Mobility

Infografik Connected Cars

 

Der Aufbau einer Connected Car Industrie wird sich nicht unkompliziert gestalten, da eine Reihe von Herausforderungen bevor stehen. Vor allem im Infotainment-Sektor erweitern große Softwareriesen (Apple, Google usw.) und Zulieferer ihr Angebotsportfolio. Solche Alternativangebote bergen für die Automobilhersteller natürlich die Gefahr die Entwicklungshoheit und auch die Kontrolle zu verlieren und in eine Abhängigkeit zu geraten. Hierzu benötigt es eine beispiellose branchenübergreifende Zusammenarbeit mit dem Ziel ein Wertschöpfungsnetzwerk aufzubauen, welches aus Automobilherstellern, Mobilfunkanbietern, Softwareentwickler, Regierungsorganisationen und Kunden besteht. Diese Kooperation ermöglicht es gemeinsam eine standarisierte Infrastruktur für Connected Cars zu entwickeln, niedrige Kosten zu gewährleisten und das enorme Potential ausschöpfen zu können. Nur mit vereinten Kräften ist dies zu schaffen, da sonst die Durchdringung des Marktes alleine nicht zu schaffen ist.*

zur interaktiven Infografik

Der BVDW hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Reutlingen die Facetten von Connected Cars beleuchtet und diskutiert aktuell mit vielen Treibern der Digitalen Wirtschaft über dessen Zukunft. Wie sieht das sich entwickelnde neue Ökosystem bei Connected Cars aus? Welche Geschäftsmodelle entstehen und welchen Herausforderungen sind wir ausgesetzt? Die vorliegende Infografik beantwortet viele Fragen zu den Themen Kommunikation, Technologien, Beiträge deutscher OEM, Services usw.


*Alle Quellen sind der Infografik zu entnehmen. Die Inhalte wurden von Madeleine Kalmbach und Iullia Ilina erstellt.

addthis.combluedot.usdel.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongYiggIt